Die Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Villach-Nord ist Teil der Österr. Landeskirche A. u. H. B. (= „Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses“) und somit nach dem demokratischen Prinzip aufgebaut. Alle Ämter in der Evangelischen Kirche werden durch Wahl besetzt, Frauen und Männer sind gleichberechtigt.


Alle sechs Jahre wird die Gemeindevertretung gewählt, der derzeit 28 Personen angehören.
Diese wiederum wählen das  Presbyterium (presbyteros = griech.: „Ältester“). Das Presbyterium besteht aus dem Pfarrer und neun Personen aus der Gemeindevertretung. Die nächste Wahl wird im Frühjahr 2018 stattfinden.


Alle wichtigen Entscheidungen werden in diesen Gremien getroffen. Die Gemeindevertretung gibt die großen Linien für die Pfarrgemeinde vor und erstellt den Haushaltsplan, das Presbyterium ist ihr vollziehendes Organ.