Die nachfolgenden Gruppen treffen sich regelmäßig in Villach-Nord.

Konfis

Der Konfirmandenunterricht wird von einem sehr engagierten Team bestehend aus Vittoria Bottaro, Astrid Langner-Thurner und Pfarrer Armin Cencic geleitet. Tatkräftige Unterstützung bekommen sie von unseren Jugend-Mitarbeitern, die selber vor kurzem noch Konfirmanden waren. 

Treffpunkt ist 14 tägig am Freitag von 16:00 bis 18:00

Die Konfirmation findet an zwei besonderen Gottesdiensten statt:

Konfi-Challenge am 13. Mai um 19:00 

Konfirmation am 14. Mai um 10:00 

Club ViNo

Der Jugendkreis in Villach Nord nennt sich Club ViNo. Ehemalige Konfis finden im Club ViNo ein Angebot für ihren eigenen Glauben. Wir diskutieren, wir erleben Gottes Nähe, wir erleben Gemeinschaft und vor allem haben wir miteinander Spaß.

2-3 Mal im Jahr rufen wir in die Welt der Studenten und Studentinnen und wir laden unsere „ehemaligen“ ein zusammenzukommen.

 

Adventgeplauder am Christkindelmarkt (kurz vor Weihnachten)

Wuzzlerturnier in Frühjahr

BAM – Jugendfreizeit am Meer

Reisen – Burg Finstergrün, Rom, wohin wir wollen

Kirchencombo

Musik ist ein Teil der Verkündigung, durch sie können wir Gottes Trost und Nähe erfahren – seine Botschaft wird spürbar.

Musik ist aber auch vielfältig und bunt – so spielen wir in unterschiedlichsten Besetzungen mit verschiedensten Instrumenten in der Kirchencombo – mal schwungvoll, beschwingt mal langsam, besinnlich, mal laut und schrill - dann wieder leise und zart.

Gebetskreis

Jeden dritten Sonntag im Monat, nach dem Gottesdienst beten wir gemeinsam. Wir beten für unsere Gemeinde, für Anliegen, die uns Wichtig sind, für persönliches und für die Anliegen der Welt.

Jeder ist herzlich eingeladen zu kommen. Sie sind jedoch auch herzlich eingeladen ein Anliegen in unsere Gebetsbox zu werfen. Wir werden gerne auch dafür beten. Die Gebetsbox befindet sich beim Ausgang in der Kirche.

Diakonischer Handarbeitskreis

Seit über 30 Jahren treffen sich Frauen aus unserer Gemeinde in gemütlicher Runde zum Handarbeitskreis. Wir häkeln, stricken , sticken und basteln.

Traditionell organisieren wir  Weihnachtsbasare,  bei denen wir unsere Arbeiten anbieten.

Der Erlös fließt größtenteils in die Diakonie, wir unterstützen aber auch die eigene Gemeinde.

Der Handarbeitskreis soll im Miteinander ein Stück gelebte Kirche sein. 

 

Kontaktperson: Irmgard Wedenig

                            Tel: 0650 3176632

Ökumenischer Bibel-Dialog

Als evangelische Gemeinde Villach-Nord fühlen wir uns insbesondere auch mit unserer katholischen Schwestergemeinde St. Leonhard und ihrem Pfarrer Erich Schinegger verbunden. Einmal im Monat treffen wir uns (abwechselnd in den beiden Pfarren) zum ökumenischen Bibeldialog, wo wir gemeinsam eine Bibelstelle bedenken und dann bei einer kleinen Jause auch noch gemütlich plaudern. Kommen Sie gerne dazu!

Die genauen Termine finden Sie auf unserer Homepage bzw. auf der Homepage von St. Leonhard.

Hausbibelkreis

Möchten Sie sich mit dem „Wort Gottes“ auseinandersetzen und Ihre Gedanken in zwangloser Form mit anderen austauschen?

Dann kommen Sie doch zum HAUSBIBELKREIS.

Wir treffen uns normalerweise jeden zweiten Dienstag im Monat um 15 Uhr bei Gaby Schaumberger (Unterwollaniger Straße 83). Falls Sie eine Mitfahrgelegenheit brauchen, kommen Sie um 14:45 nach Villach Nord.

Unser Thema ist die jeweilige Monatslosung. 

Die nächsten Termine entnehmen Sie bitte dem Terminplan.

Schweigen im Walde

schweigen - gehen - beten

Jeweils am ersten Samstag im Monat treffen wir uns um gemeinsam als Gruppe, aber auch jeder für sich, unterwegs zu sein. Wir gehen etwa eine Stunde schweigend durch den Wald und lassen es zu, dass Gott durch Impulse, die Natur und durch Meditieren zu uns spricht. Gleichzeitig ist Raum, dass wir mit Gott reden.

Was geschieht, liegt nicht in unserer Hand, wir müssen es nur zulassen!

Treffpunkt ist am Parkplatz bei der Kirche und wir fahren dann gemeinsam nach Warmbad raus.

Liturgisches Abendgebet

Wir laden ein zu einem Abendgebet, das mit Wechselgebeten zur Ruhe, zum Nachsinnen und Meditieren einlädt.
Bewusst starten wir erst am späteren Abend, um es als eine Art Tagesabschluss zu gestalten.  
Donnerstags um 19:30h - Herzliche Einladung zum Runterkommen und Eintauchen in Gottes Gegenwart!

Gesprächsrunde 2017

Alle, die gerne theologische, kirchliche und gesellschaftliche Fragen in der ganzen breiten Themenvielfalt diskutieren, sind herzlich zur Gesprächsrunde 2017 eingeladen. Es geht um Informations-Austausch und Meinungs-Austausch. Im Jahr des 500jährigen Reformationsjubiläums beschäftigt uns natürlich jetzt vor allem unser „Evangelisch-Sein“.

Jede und jeder soll das ins Gespräch einbringen, was ihm seiner Meinung nach an Wichtigem zum Thema „Luther – Reformationsjubiläum 2017 – theologische Gegenwartsfragen“ untergekommen ist, so dass alle mit gleichem Wissensstand durch das Jahr 2017 gehen können.

Das geschieht in einer lockeren Gesprächsrunde, wo jeder Themen zur Diskussion einbringen, Buchtipps weitergeben, Zeitungsartikel vorstellen, auf Veranstaltungen hinweisen … kann. Wenn jemand ein längeres Impulsreferat über ein Buch oder ein theologisches Thema halten will, ist selbstverständlich auch das möglich.

Wir treffen uns jeweils am letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr in unserem Gemeindezentrum Villach-Nord. Herzliche Einladung!

Anonyme Alkoholiker (montags, 19:00 Uhr)

Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen.

Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören.

Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch eigene Spenden.

Die Gemeinschaft AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen.

Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen.

Die Anonymen Alkoholiker sind Menschen aller Völker, Kulturen, Bekenntnisse und sozialer Schichten, die ein gemeinsames Problem haben – den Alkoholismus. Um ihr Problem, die Alkoholabhängigkeit, lösen zu können, schließen sich die Anonymen Alkoholiker zu Gruppen zusammen. Bei den meist wöchentlichen Gruppentreffen (Meetings) sprechen sie von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Trinken, dem Aufhören und dem Leben ohne Alkohol: der einzigen Genesungsmöglichkeit.

Aus diesen Meetingsgesprächen schöpfen die teilnehmenden Alkoholiker immer wieder aufs Neue Erfahrung, Kraft und Hoffnung für ihr eigenes Leben, das sie in Selbstverantwortung führen wollen. Jeder muss seine Genesung – ein Leben ohne Alkohol – selbst in Angriff nehmen. Die Gemeinschaft AA, die Gruppen, die Genesenden zeigen nur die Lösungsmöglichkeit, Lösungswege auf.

Mit dem Trinken kann nur aufhören, wer den Wunsch dazu hat. Jeder, der diesen Wunsch verspürt, ist im Meeting willkommen.

Die AA-Gruppen, die als Gesamtheit die Gemeinschaft AA bilden, sind in sich völlig selbständig. Alkoholiker helfen sich und anderen, „trocken“ zu werden und zu bleiben. Durch eigene Spenden tragen sie auch die entstehenden Kosten. AA-Gruppen, wie die Gemeinschaft als Ganzes, sollten von außen kommende Unterstützung ablehnen, da selbst wohlgemeinte Spenden abhängig machen können.

Die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker bewahrt ihre Unabhängigkeit und Einigkeit weiterhin, indem sie sich nicht mit Institutionen und Personen verbindet oder sich zu den Streitfragen unserer Zeit äußert. Die Anonymen Alkoholiker stellen ihr gemeinsames Problem, ihre Abhängigkeit vom Alkohol, in den Mittelpunkt all ihrer Bemühungen um Genesung vom Alkoholismus. Wäre es anders, hätte sich die Gemeinschaft AA nicht weltweit ausbreiten können.

Die Anonymen Alkoholiker versuchen, ein glückliches, zufriedenes Leben zu führen. Durch ihr Beispiel im Meeting und im täglichen Leben zeigen sie noch leidenden Alkoholikern einen Weg aus dem Alkoholismus.

Die Gemeinschaft versetzt Alkoholiker in die Lage, sich selbst zu helfen.

 

Wir treffen uns jeden Montag um 19 Uhr in der Adalbert – Stifter – Str. 21.

Kontakttelefon: 0316 574740 täglich von 18 – 21 Uhr.